Zum Hauptinhalt springen

«Es war nie meine Absicht, einen Oscar zu gewinnen»

«Das hat mit mir zu tun, ich muss diese Geschichte erzählen»: Regisseur Xavier Koller am Set von «Reise der Hoffnung» (1989).
Tops und Flops: 1972: Xavier Kollers Spielfilmdebüt «Hannibal» lief in der Quinzaine in Cannes. Doch den Film wollte niemand sehen, es blieben Schulden.
1991: Koller gewinnt für «Reise der Hoffnung» einen Oscar – als bislang einziger Schweizer Regisseur.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.