Meg Ryan erhält den Leopard Club Award

Das Filmfestival Locarno ehrt die 56-jährige US-Schauspielerin für ihren Beitrag zur Filmgeschichte.

Stolze Besitzerin des Leopard Club Awards: Meg Ryan. (3. August 2018)

(Bild: Keystone Alexandra Wey)

Hollywood-Star Meg Ryan ist beim Filmfestival Locarno mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet worden. Sie nahm den Leopard Club Award am Freitagabend gerührt und mit sichtlichem Stolz entgegen.

«Ich fühle mich ausserordentlich geehrt», sagte die 56-Jährige («Harry und Sally», «Schlaflos in Seattle») und ergänzte: «Der Preis sagt mir, dass ich mich richtig entschieden habe, Teil der kleinen Gemeinschaft der Filmemacher zu sein, die der grossen Gemeinschaft der Menschheit mit ihrer Arbeit Freude schenken wollen.»

Carlo Chatrian, der künstlerische Leiter des Festivals, feierte Meg Ryan als «eine Schauspielerin, die dem alten Genre der romantischen Komödie mit Frische und Intelligenz wichtige neue Impulse und vor allem ein modernes Frauenbild geschenkt hat». Etwa 3000 Zuschauer bejubelten Meg Ryan im vollbesetzten Kino.

Regen auf der Piazza

Die Gala musste wegen Unwetters von der Piazza Grande dorthin verlegt werden. Auf der Piazza verfolgten dazu trotz heftigen Regens etwa 2000 Filmfans die direkt übertragene Zeremonie.

Der Leopard Club Award wird seit 2013 an Persönlichkeiten des Kinos verliehen, die sich «durch ihre Arbeiten in das kollektive Gedächtnis eingeprägt haben». Zu den Preisträgern gehören die Hollywood-Stars Faye Dunaway, Mia Farrow und Adrien Brody.

«When Harry met Sally:» Diese Szene im Restaurant, in der Sally ihrem Freund einen Orgasmus vortäuscht, machte Meg Ryan weltberühmt. Quelle: Youtube

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt