Museales Amüsement zum Letzten

Wer hätte das gedacht: Michael «Bully» Herbig trommelt ein letztes Mal seine ­Blödelkollegen für «Bully­parade – Der Film» zusammen. Das kann zum Schmunzeln anregen, muss aber nicht.

Der Trailer zum Film «Bullyparade». Quelle: Youtube

Hans Jürg Zinsli@zasbros

Fünfzehn Jahre lang war Ruhe, aber jetzt ist sie wieder da, die «Bully­parade». Die «Bully...» was? Zeitzeugen der Jahrtausendwende erinnern sich, dass die Comedyshow von Michael «Bully» Herbig etwas vom Albernsten war, was das Farbfernsehen je hervorbrachte. Wobei die be­liebtesten Parodiefiguren dieser TV-Sketche zu veritablen Kinogrosserfolgen avancierten («Der Schuh des Manitu», «(T)Raumschiff Surprise – Periode 1»).

Zum 20-Jahr-Jubiläum der obszönitätenfrei durch Raum und Zeit oszillierenden «Bullyparade» gibts nun einen – angeblich – letzten Nachschlag im Kino. Wobei, hatten das nicht schon die Rocker der Scorpions behauptet, von wegen Abschied und so, und touren heute noch um die Welt?

Nun, Abschied ist relativ. In diesem Fall relativ lustig, wenn es etwa in einer Zeitreise-Episode darum geht, den Auftritt von David Hasselhoff nach dem ­Mauerfall 1989 zu vereiteln. Oder wenn Winnetou Rosen an «Apacheloretten» verteilt zwecks künftiger Fabrikation eines «Minitou». Oder wenn Dr. Spuck im «Surprise»-Teil auf einem östrogenhaltigen Planeten von Emotionen durchgeschüttelt wird. Manches ist witzig, manches schlicht Müll.

Das originale «Bullyparade»-Trio – bestehend aus Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian – verkörpert in diesem Film gefühlte drei Dutzend Rollen und reitet zielsicher den hintersten und letzten Kalauer in Grund und Boden. Alles wie gehabt. Als Gastprominenz schauen Peter Maffay oder Til Schweiger vorbei, und lange vor dem Abspann werden verunglückte Takes sonder Zahl eingespielt.

Eine einzige Zumutung? Ach was, die «Bullyparade» geht schon fast als museales Amüsement durch. Nicht mehr und nicht weniger.

Bullyparade – Der Film» läuft ab Donnerstag im Kino.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt