Zum Hauptinhalt springen

Warten auf Godard

Seit der bald 80-jährige Regisseur Jean-Luc Godard die Pressekonferenz in Cannes am Montag wenige Minuten vor Beginn absagte, brodelt die Gerüchteküche. Niemand weiss, wo sich Godard aufhält.

Wo ist Jean-Luc Godard? Bild aus dem Jahr 2004.
Wo ist Jean-Luc Godard? Bild aus dem Jahr 2004.
Keystone

Ist der grosse französische Regisseur Jean-Luc Godard krank oder meidet er den Trubel des Festivals in Cannes, auf dem sein neues Werk «Film Socialisme» Premiere feierte? «Wir mussten die Konferenz fünf Minuten vorher absagen. Warum weiss keiner genau», sagte die Presseabteilung in Cannes am Dienstag.

Godard hatte einen rätselhaften Brief an Thierry Frémaux geschickt, den künstlerischen Leiter des Festivals, in dem er von Problemen im «griechischen» Stil sprach. «Mit dem Festival werde ich bis zum Tod gehen, jedoch keinen Schritt weiter», zitierte die französische Tageszeitung «Libération» aus dem Brief.

Zuletzt 2004 am Festival

Godard war zuletzt 2004 in Cannes, um «Notre musique» zu präsentieren. Sein in der Nebenreihe «Un Certain Regard» präsentierter Film ist ein Patchwork an verwirrenden Einzelgeschichten, philosophischen Überlegungen und radikaler Gesellschaftskritik. Godard wurde durch seinen ersten Langfilm «Ausser Atem» (À bout de souffle/1960) international bekannt.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch