Zum Hauptinhalt springen

Klassiker der Woche: Ein strenger Lehrer

Der Pianist András Schiff weiss, was er will: Auf dem Podium – aber auch als Lehrer.

Meisterkurse sind eine harte Schule. Da hat man mit Bravour ein Klavierstudium absolviert, Preise gewonnen, Konzerte gespielt – und nun kommt einer, der einem sagt, was man noch besser machen könnte respektive müsste. Alles nämlich.

Das Tempo! Der Rhythmus! Der Ausdruck! Alle paar Sekunden unterbricht András Schiff die Österreicherin Cornelia Herrmann, und er hat ja recht: Was bei ihr sauber klingt, erhält bei ihm Charakter. Allerdings: Es ist sein Charakter. Und dass es weder sinnvoll noch möglich ist, diesen einfach zu übernehmen, zeigt dieser Ausschnitt eindrücklich. Herrmann spielt nach Schiffs Hinweisen zwar anders, aber nicht unbedingt besser als vorher. Die anfängliche Sicherheit verschwindet, die musikalische Linie auch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.