Zum Hauptinhalt springen

Wenn Vorurteile nicht greifen

Lang Lang ist der erfolgreichste Pianist im Klassikbetrieb. Gestern spielte er in der Zürcher Tonhalle.

Lang Lang grüsst ins Publikum mit umgedrehter Handfläche – wie die Königin von England. Und es stimmt ja auch: Er ist ein bisschen wie ein König unter den Pianisten. Man hofiert ihn in «Wetten Dass», er amtet als Kulturbotschafter chinesischer Provinzen und eine eigene Parfüm-Linie setzt ihm die Krone auf. Das können die wenigsten Musiker von sich behaupten – und wollen wohl auch die wenigsten. Denn den Chinesen begleitet der Ruf, dies alles durch zirzensischen Zauber – mal mit mal ohne Klavier – zu erreichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.