Zum Hauptinhalt springen

«Diskussion über Kunst braucht ein gewisses Mass an Sensibilität»

Der Kulturchef der Stadt Zürich antwortet auf die Polemik des Künstlers Gottfried Honegger.

Sehr geehrter Gottfried Honegger

Ihr ungebrochenes Engagement für Kunst ist bewundernswert. Kunst braucht die öffentliche Diskussion. Nicht zuletzt auch darum, weil Sie Kunst immer als öffentlichen und damit auch politischen Auftrag empfunden haben, wurde Ihnen 1987 der Kunstpreis der Stadt Zürich verliehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.