Zum Hauptinhalt springen

Gurlitt-Erbe verursacht eine halbe Million Verlust

2014 war ein gutes Betriebsjahr für das Kunstmuseum Bern – wenn da das Gurlitt-Erbe nicht wäre. Statt mit 300'000 Franken Gewinn steht die Institution nun mit einer halben Million Franken im Minus da.

Verlust trotz gutem Geschäftsjahr: Das Kunstmuseum Bern hatte 2014 hohe Ausgaben wegen des Gurlitt-Erbes.
Verlust trotz gutem Geschäftsjahr: Das Kunstmuseum Bern hatte 2014 hohe Ausgaben wegen des Gurlitt-Erbes.
Keystone

Wird das Gurlitt-Erbe nun doch zur Hypothek, die allzu schwer auf den Schultern des Kunstmuseums Bern lastet? In der gestern veröffentlichten Jahresrechnung 2014 sieht es ganz danach aus. 524129 Franken beträgt der Verlust – und wie er zustande kam, zeigt sich deutlich: Der Aufwand von «rechtlichen und kunsthistorischen Abklärungen» in Bezug auf die Gurlitt-Sammlung betrug 830'207 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.