Zum Hauptinhalt springen

Kunst im ehemaligen Lichtspiel

In den Industriehallen an der Güterstrasse 8 vereint das Projekt «Transform» nun Kunst, Musik, Tanz, Theater und andere Disziplinen.

Beim KVA-Areal im Holligenquartier gibt es bis Mitte Februar Kultur.
Beim KVA-Areal im Holligenquartier gibt es bis Mitte Februar Kultur.
Claudia Salzmann
Das Projekt «Transform» organisiert im 2. Stock an der Güterstrasse 8, wo früher das Kino Lichtspiel einquartiert war, während zehn Wochen ein Kulturzentrum.
Das Projekt «Transform» organisiert im 2. Stock an der Güterstrasse 8, wo früher das Kino Lichtspiel einquartiert war, während zehn Wochen ein Kulturzentrum.
Claudia Salzmann
Oder mit Farbe bespritzen. Wie das Werk wohl bis im Januar aussehen wird?
Oder mit Farbe bespritzen. Wie das Werk wohl bis im Januar aussehen wird?
zvg/Transform
1 / 11

Wie viel Kultur passt auf 1000 Quadratmeter? Das wird sich bis Ende Januar zeigen. Bis dahin arbeiten 65 Künstler, jeweils für einige Tage in den ehemaligen Räumen des Kino Lichtspiels an der Güterstrasse 8. Die Räume sind nicht proper, sondern erzählen für sich schon eine Geschichte: Hier hängt eine Schiefertafel, da sieht man Schleifspuren. Einige Werke sind schon da, andere werden dazukommen. Bestehende Werke (siehe Bildstrecke) werden integriert, transformiert oder weiterbearbeitet. Was nach Chaos klingt, wird im Hintergrund von zwei Köpfen gesteuert: von der Theaterschaffenden Sibylle Heiniger und dem Kunsthistoriker Franz Krähenbühl.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.