Zum Hauptinhalt springen

Liebesbriefe an eine engagierte Galeristin

Die Ausstellung und Publikation «Ich über dich, du über mich» gibt Einblick in die 40-jährige Zusammenarbeit zwischen der Galeristin Dorothe Freiburghaus und ihren Künstlerinnen und Künstlern.

Bunte Schmetterlinge aus Seidenpapier dekorieren zurzeit die Wände des Kunstkellers. Anlässlich des 40-jährigen Bestehens ihrer Galerie hat Dorothe Freiburghaus diese symbolträchtigen Tiere ausgewählt, um ihr Auditorium zu schmücken. Hier wird an der Vernissage von «ich über dich, du über mich» Victorine Müller performen, der Künstler und Kurator Heinrich Gartentor eine Laudatio halten und der Schauspieler und Radiomoderator Thomas Mathys Ausschnitte aus der gleichnamigen Publikation vortragen. Dorothe Freiburghaus hat im ersten Teil «ich über dich» Briefe und Dokumente der Zusammenarbeit aus ihrem Archiv hervorgeholt sowie eigens verfasste Texte über «ihre» Künstlerinnen und Künstler zusammengestellt. Unter dem Titel «du über mich» präsentiert sie Beiträge der Kunstschaffenden, die sie ihr anlässlich des Jubiläums haben zukommen lassen.

Vorgegeben war lediglich das Format A4, ansonsten waren die Künstlerinnen und Künstler frei, ob sie schreiben, malen oder fotografieren wollten. Die A4-Blätter sowie kleine Geschenke an die Galeristin sind nun im Kunstkeller ausgestellt und können einzeln oder als gebundene Sammlung erworben werden. Es sind Arbeiten, die davon zeugen, wie eng die 1944 in Steffisburg geborene Dorothe Freiburghaus mit den von ihr vertretenen Kunstschaffenden verbunden ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.