Zum Hauptinhalt springen

Nicole Hametner und Andreas Tschersich gewinnen Berner Fotopreis 2011

Die Bielerin Hametner erhält den Preis für eine Fotoserie, die im Wald die Grenzen des Sichtbaren erkundet, Tschersich aus Bern für eine Serie zum Rand der Städte New York und Detroit.

Den Fotopreis veleiht die kantonale Kunstkommission alle zwei Jahre. In diesem Jahr sind die zwei Hauptauszeichnungen mit je 10'000 Franken dotiert, wie die bernische Kantonsverwaltung mitteilte. Hametner gewann bereits 2009 einen der damals ebenfalls zweifach vergebenen Fotopreise.

Die kantonale Kunstkommission hat nebst den beiden Hauptpreisen auch sechs Anerkennungspreise vergeben. Die Arbeiten der acht Gewinnerinnen und Gewinner sowie dreizehn weitere Wettbewerbsbeiträge werden vom 27. März bis zum 29. Mai dieses Jahres im Photoforum PasquArt in Biel ausgestellt. Für den Fotopreis 2011 hatten sich 84 Fotografen und Kunstschaffende beworben.

SDA/tan

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch