Zum Hauptinhalt springen

Riesenspinne macht Toulouse unsicher

Neuinterpretation einer griechischen Sage: Bis zu 14 Meter hohe Maschinen haben die französische Stadt besucht.

oli
Eine riesige Spinne hat die französische Stadt Toulouse unsicher gemacht. Video: AFP

Asterion, der Minotaurus, ist aufgewacht: Begleitet von einer staunenden Menschenmenge führte er am Wochenende eine Riesenspinne durch die Strassen von Toulouse.

«Man fühlt sich sehr klein», sagte ein Zuschauer, beeindruckt vom achtbeinigen Koloss, der mit blauen Augen und rauchenden Nasenlöchern über die zentrale Place du Capitole schritt.

Asterion, der Minotaurus, schreitet durch die rosarote Stadt.
Asterion, der Minotaurus, schreitet durch die rosarote Stadt.
Eric Cabanis, AFP
... lassen die Menschen klein erscheinen.
... lassen die Menschen klein erscheinen.
Eric Cabanis, AFP
Die Spinne Ariadne speit Rauch vor dem Kapitol von Toulouse, in dem sich das Rathaus und ein Theater befinden.
Die Spinne Ariadne speit Rauch vor dem Kapitol von Toulouse, in dem sich das Rathaus und ein Theater befinden.
Eric Cabanis, AFP
1 / 5

Begleitet wurde die Strassenshow «La Machine» von einer Symphonie von Violinen und Schlagzeug.

Die bis zu 14 Meter hohen Maschinen sind Teil des Spektakels «Wächter des Tempels» – einer Neuinterpretation einer griechischen Sage. So erinnert die gigantische Spinne an die Sagengestalt Ariadne, die ihren Geliebten Theseus nach dessen Sieg gegen den Minotaurus mit einem Wollfaden aus einem Labyrinth führte.

(AFP)

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch