Zum Hauptinhalt springen

Wann ist man ein Mann?

Was ist ein Mann? Und wie muss er aussehen? Sieben international renommierte Fotografinnen der Agentur VII stellen in Biel Werke zum Thema «Maskulinität wiederentdecken» aus.

René Wüthrich
Die Venus von Botticelli als Vorlage. Ist die Venus im Original schön, wirkt der nackte Mann an ihrer Stelle eher unangenehm. Foto: Sara Terry
Die Venus von Botticelli als Vorlage. Ist die Venus im Original schön, wirkt der nackte Mann an ihrer Stelle eher unangenehm. Foto: Sara Terry

Egal, wie unsicher Männer in vielen Dingen sein können, in Sachen Geschlecht sind sie es meistens nicht. Da weiss man, was man hat. Die Ausstellung «Maskulinität wiederentdecken» in Biel zeigt in sieben Werken von Frauen, was Männlichkeit sein könnte. Alle Fotografinnen sind international anerkannte Fotojournalistinnen, die eigene Geschichten produzieren für die grossen Pressetitel der Welt. Alle sind mehrfach preisgekrönt, zum Beispiel mit einem World Press Award oder einem Guggenheim-Stipendium. Entsprechend zeigen die Fotografien Verblüffendes, erzählen Geschichten, sind präzis.

Mann und Blumen, geht das? «Man Born from Flowers» heisst dieses Bild aus Georgetown, Malaysia 2015. Foto: Maggie Steber
Mann und Blumen, geht das? «Man Born from Flowers» heisst dieses Bild aus Georgetown, Malaysia 2015. Foto: Maggie Steber

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen