Zum Hauptinhalt springen

Mein Nachbar, der Hundekiller

Was Menschen antreibt, die Hunde und Katzen mit Gift- oder Rasierklingenködern töten. Und welche Strafe ihnen droht.

Philippe Zweifel

Als Daniela M. nach Hause kommt, husten ihre drei Hunde Blut. Im Tierspital ist die Diagnose schnell gestellt: Die Tiere sind von innen aufgeschlitzt worden. Im Magen eines Hundes finden sich 20 Rasierklingen, die in einem Köder versteckt waren. Mit Notoperationen werden die Vierbeiner vorerst gerettet. Doch der Täter ging auf Nummer sicher und hatte seine Köder auch mit Gift versehen. Alle drei Hunde verenden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen