Zum Hauptinhalt springen

85'000 Besucher am Openair Gampel

Die Organisatoren bezeichneten den Anlass am Sonntag als «heiss» – nicht nur wegen des Wetters. 1400 Personen mussten zur Sanität – meist wegen der Hitze von gut 35 Grad.

Der Sicherheitsdienst und die Kantonspolizei Wallis mussten lediglich 40 Personen vom Gelände verweisen. Die Diebstähle, zu denen es am Donnerstag auf dem Zeltplatz gekommen war, hörten an den folgenden Tagen auf. Von den 1400 Personen, um die sich die Sanität kümmern musste, kamen elf zwischenzeitlich ins Spital.

Die Polizei verzeigte 50 Personen wegen Verstössen gegen das Betäubungsmittelgesetz und ein gutes Dutzend wegen Sachbeschädigungen. Die Einfuhrbeschränkung von Getränken aufs Gelände bewährte sich, obwohl sich dadurch die Warteschlangen am Eintritt verlängerten.

Alles in allem sei die 26. Ausgabe friedlich verlaufen, bilanzierten die Organisatoren. Das grösste Problem sei die Hitze gewesen. Darum wurde laufend Trinkwasser ausgegeben. Headliner der diesjährigen Ausgabe waren The Chemical Brothers, The Offspring und Seeed.

SDA/phz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch