Wie erinnern Sie sich an Udo Jürgens?

Wir sammeln Ihre Anekdoten, Bilder oder einfach, was seine Musik für Sie bedeutet hat.

  • loading indicator

50 Alben und über 100 Millionen verkaufte Tonträger – und Udo Jürgens stand bis zuletzt auf der Bühne und er komponierte nach wie vor, auch nach so vielen Jahrzehnten im Showgeschäft. In einem Interview sagte er kürzlich: «Ich habe als junger Mensch am Broadway hinter den Bühnentüren gestanden und die Musik gehört. Ich war unbeschreiblich glücklich und habe mir gesagt, irgendwann mache ich auch Musik, die Menschen glücklich macht.»

Ausgewählte Leserreaktionen


Meine erste und liebste Erinnerung: Tom und Jerry, «Vielen Dank für die Blumen».Simone Wicherek


Es war vor rund 10–12 Jahren, als der grosse Star Udo Jürgens mir kleinem Lokalreporter der Wiler Nachrichten die grosse Ehre und Freundlichkeit erwies, ihn exklusiv in seinem Heim interviewen zu dürfen. Mir zitterten die Knie vor Aufregung, kannte ich den Mann doch bislang nur aus Fernsehen und Konzertauftritten. Beim Interview in seiner damaligen Zumikoner Privatwohnung kam es zu einer (für mich jedenfalls) hinreissend lustigen Szene. Udo Jürgens hatte darüber gestaunt, dass ich seinen Liedtext des Songs «Ich glaube» aus dem Gedächtnis zu zitieren vermochte, und mich gefragt, woher dies komme. Ich erklärte ihm, ich sei stets sein glühender Fan gewesen und würde einen Gutteil seiner Texte auswendig können. Am Ende des Gesprächs meinte der grosse Star verschmitzt schmunzelnd: «So, wenn wir nun fertig sind, Herr Journalist, würde ich gerne wieder an meinem eigenen Schreibtisch Platz nehmen, habe noch Post zu erledigen!» Ich sah mich ziemlich erschrocken genauer um und erkannte, dass ich mich aus Versehen und in der Aufregung an seinen ureigenen Schreibtischplatz hinters Pult gesetzt und ihn selber auf dem Besucherstuhl davor hatte Platz nehmen lassen! Heute frage ich mich voll Bewunderung für seine grosse Geste der Gelassenheit in dem Kontext: Wie viele andere Stars hätten da wohl wie er innerlich amüsiert grinsend geschwiegen, wenn sich einer an ihr Pult setzt, und erst noch ein kleiner Schreiberling aus der Provinz? Nicht zuletzt dieser kleine Vorfall ist Grund meiner heute noch anhaltenden Bewunderung für diesen Mann. Möge Ihnen, lieber Udo Jürgens, die Erde leicht sein!Charly Pichler, Wil


Mein Alter beträgt 57 Jahre und seine Lieder haben mich mein Leben lang begleitet ... nein, mehr noch! Sie haben mich geformt zu dem, was ich jetzt bin. Ich stamme aus einer sehr harmonischen Familie, ich bin ausgesprochen gerechtigkeitsliebend erzogen worden, wenngleich ich nicht immer gerecht behandelt wurde. Ich finde es weniger traurig, dass Udo nicht mehr unter uns ist. Er hatte einen schnellen Tod, er musste nicht leiden wie so viele Menschen. Ein grosser Trost, wie ich meine. Ich finde es allerdings sehr traurig, dass Udo mit seinen Liedern doch recht wenig bewegen konnte, viele Menschen haben seine Texte gar nicht verstanden. All das, was er ansprach, wie Liebe, Zwischenmenschlichkeit, Zuversicht, Mut, Kontinuität, Selbstvertrauen ... all das und mehr war und ist vielen Menschen fremd in einer Gesellschaft, welche immer mehr in Hass, Kriegen, Machtgier, Korruption versinkt. Manchmal würde ich mir wünschen, ihm bald zu folgen ... ich passe einfach nicht in diese Gesellschaft, wenngleich ich viel geschafft und geschaffen habe! Udo Jürgens wird ewig in meinem Gedächtnis bleiben – gleich nach meinen Eltern! Danke Dir, Udo!Siegfried Grawert


Udo, Du und Deine Musik haben uns 1972 zusammengebracht. Nun sind wir seit über 40 Jahren verheiratet, und Du hast uns während dieser Zeit begleitet. Wir werden Dich vermissen, doch Deine Musik wird uns bleiben. Merci.

Carmen & Armin Blumenstein-Miranda, Gran Canaria


Ich selber bin eben 40 geworden. Gehöre also einer anderen Generation an. Udo Jürgens hat für mich jedoch immer eine bedeutende Rolle gespielt. Am Anfang habe ich einfach seine Musik gemocht. Vor allem «Griechischer Wein». Mit den Jahren habe ich bemerkt, dass Udo Jürgens auch ein politischer Mensch sein muss. Viele seiner Texte beinhalten eine Gesellschaftskritik, die erahnen lässt, dass Udo Jürgens ein nachdenklicher Mensch gewesen sein muss. Die Melodien, die Texte, seine unnachahmliche Stimme und sein Erscheinungsbild. Es wird kaum jemals wieder einen Star geben, der ihm das Wasser reichen kann. Aufgrund seines gepflegten Auftretens war vielen nicht bewusst, dass Udo Jürgens ein freigeistiges Künstlerleben geführt haben muss. Das Leben hat es gut mit Udo gemeint – er hat es uns mit unvergesslichen Melodien, Texten und Liedern tausendfach zurückgegeben. Danke, Udo.

Oliver Käser, Belp

jro

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt