Zum Hauptinhalt springen

Berner Platte für «iischi Party»

Das Walliser Openair Gampel feiert seinen 30. Geburtstag. Zum Jubiläum haben die Organisatoren auch vier Berner Bands eingeladen. Eine viel- beziehungsweise vierfältige Mischung.

So Wasted aus Thun eröffnen am Donnerstag um 15.30 Uhr die White Stage.
So Wasted aus Thun eröffnen am Donnerstag um 15.30 Uhr die White Stage.
zvg
Ebenfalls um 15.30 Uhr auf der White Stage – allerdings am Freitag – spielen die Kummerbuben aus Bern.
Ebenfalls um 15.30 Uhr auf der White Stage – allerdings am Freitag – spielen die Kummerbuben aus Bern.
zvg
Einzige Berner Band auf der Red Stage: Breakdown of Sanity verdüstern den Bergkessel am Samstag um 14.30 Uhr und bringen ihn zum Kochen.
Einzige Berner Band auf der Red Stage: Breakdown of Sanity verdüstern den Bergkessel am Samstag um 14.30 Uhr und bringen ihn zum Kochen.
zvg
1 / 4

Pop-Punk, Mundart-Rock, Hip Hop und Metalcore: Die Berner Platte, die an diesem Wochenende am Openair Gampel aufgetischt wird, hat es in sich. Vier Bands halten im Wallis die Berner Flagge hoch. Vier Bands, vier Genres, vier Erfolgsgeschichten.

Den Anfang machen die Thuner Jungs von So Wasted: Als erste Band überhaupt an dieser Jubiläumsausgabe des Openairs Gampel – das Festival wird heuer 30-jährig – treten die Oberländer auf der Nebenbühne, der White Stage, auf. Normalerweise ist man am Ende einer Party «wasted», hinüber, für einmal also fängt die Sause gleich damit an. Spassiger Pop-Punk zum Auftakt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.