Zum Hauptinhalt springen

Death by Chocolate rocken den Dachstock

Volles Haus und eine furiose Mitternachtsshow im Dachstock: Bei der Taufe ihres zweiten Albums «Among Sirens» spielte die Bieler Rockband Death by Chocolate am Freitagabend gross auf.

Frontmann Mathias Schenk und seine Death by Chocolate feierten im Dachstock Plattentaufe.
Frontmann Mathias Schenk und seine Death by Chocolate feierten im Dachstock Plattentaufe.
Enrique Muñoz García

Proppenvoll ist es am Freitagabend im Dachstock der Berner Reitschule. Mit Death by Chocolate steht eine Band auf dem Programm, die sich in den letzten Jahren dank diverser hochkarätiger Auftritte – unter anderem als Vorgruppe von Bon Jovi oder in Konzerten im legendären Viper Room in Los Angeles – auch international einen Namen gemacht hat. «Meine Fresse», entfährt es Sänger und Gitarrist Mathias Schenk denn auch, als er verkündet, dass das Konzert ausverkauft ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.