Zum Hauptinhalt springen

«Die jungen Leute tun mir leid»

Im Interview verriet, Endo Anaconda, der Frontmann von Stiller Has, warum er ins Emmental gezogen ist und warum er heute nicht mehr jung sein möchte.

Wehret dem Elektrosmog! Seit Endo Anaconda in einem Funkloch im Emmental lebt, schläft er wieder besser.
Wehret dem Elektrosmog! Seit Endo Anaconda in einem Funkloch im Emmental lebt, schläft er wieder besser.
Urs Baumann

Endo Anaconda, woher kommt eigentlich Ihr Pseudonym?

Endo Anaconda: «Anaconda» habe ich gewählt, weil ich mit meinem richtigen Namen Flückiger keine Karriere als Mundartsänger hätte machen können. Dafür ist dieser Name zu international (lacht). «Stiller Has» ist übrigens eine Mischung aus Weihnachten und Ostern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.