Zum Hauptinhalt springen

Die Messe des einen mit den vielen

Gestern Abend verführte Prince das Zürcher Hallenstadion. Es fiel ihm ausgesprochen leicht.

Mitsingen wie in der Kirche: Prince zelebriert seine Musik (Archivbild).
Mitsingen wie in der Kirche: Prince zelebriert seine Musik (Archivbild).
Keystone

«We are here», singt er, wiederholt es mehrmals, und wir glaubens: Prince ist bei uns angekommen. Mit Gitarre, Klavier, Begleitband und einer grosszügigen Auswahl seiner 900 Lieder. Das klingt selbstverständlicher, als es ist. Vor einem Jahr hätte Prince in Genf spielen sollen; doch wurde sein Konzert erst verschoben, dann abgesagt. Und die wenigsten haben ihr Geld zurückbekommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.