Zum Hauptinhalt springen

«Die Piccoloflöte ist so schlimm wie Heavy Metal»

AC/DC-Sänger Brian Johnson droht ein kompletter Hörverlust. Der Experte der Musikerambulanz über Musik, die unsere Ohren nicht mehr aushalten.

Philippe Zweifel
Brian Johnson (links) und Angus Young (rechts) sorgten am 5. Juni für tolle Stimmung im Letzigrund.
Brian Johnson (links) und Angus Young (rechts) sorgten am 5. Juni für tolle Stimmung im Letzigrund.
Ennio Leanza, Keystone
Am stärksten fuhren beim Publikum die alten Renner ein. Die Band musste nur «Back In Black», «Thunderstruck» oder «Hells Bells» anstimmen und alle Hände waren oben.
Am stärksten fuhren beim Publikum die alten Renner ein. Die Band musste nur «Back In Black», «Thunderstruck» oder «Hells Bells» anstimmen und alle Hände waren oben.
Ennio Leanza, Keystone
Mit «Highway To Hell» und «For Those About To Rock» legte die Band, begleitet von einem riesigen Feuerwerk, ein furioses Finale hin.
Mit «Highway To Hell» und «For Those About To Rock» legte die Band, begleitet von einem riesigen Feuerwerk, ein furioses Finale hin.
Ennio Leanza, Keystone
1 / 5

AC/DC-Sänger Brian Johnson droht ein kompletter Hörverlust. Er hat die laufende Tournee abgebrochen. Was ist da passiert? Johnson leidet wahrscheinlich unter einem graduellen Hörverlust. Er war wohl beim Arzt, weil er immer schlechter hörte. Und dieser sagte ihm, er müsse dringend eine Pause machen, sonst höre er bald gar nichts mehr. Kein Wunder, er ist nicht mehr der Jüngste und steht gefühlt seit dem 18. Jahrhundert auf der Bühne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen