Zum Hauptinhalt springen

Die Verwandlung

Eben noch bezirzte sie mit feinsinnig-folkigen Songs – jetzt schlägt Anna Känzig ganz neue Töne an: Auf «Sound and Fury» ist Understatement passé, die Zürcher Sängerin überrascht mit ausgebufften Popsongs.

In stetem Wandel: Die Zürcher Sängerin Anna Känzig.
In stetem Wandel: Die Zürcher Sängerin Anna Känzig.
zvg

Die beschauliche Jahreszeit der Diashow – das war gestern. 2013 veröffentlichte Anna Känzig «Slideshow Seasons», ein Album voller folkiger, sehnsüchtiger Songs mit sanftem Sepiaton. Drei Jahre später tauscht die Zürcher Sängerin die Dias auf der kleinen Wohnzimmerleinwand gegen Digitales auf der Grossleinwand ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.