Zum Hauptinhalt springen

Dies ist ein Heilmittel

Paul Simon kombiniert auf seinem Alterswerk, was er am besten kann: Komplexität und Eleganz. Und das ganze 40 Minuten lang.

Mit 69 will es der New Yorker Paul Simon nochmals wissen und legt eine neue CD vor.
Mit 69 will es der New Yorker Paul Simon nochmals wissen und legt eine neue CD vor.
Keystone
«So Beautiful Or So What» heisst das Album, das sich mehr als hören lassen kann.
«So Beautiful Or So What» heisst das Album, das sich mehr als hören lassen kann.
www.paulsimon.com
1 / 2

Wenn weisse amerikanische Musiker älter werden, handeln ihre Lieder immer öfter von Liebe und Spiritualität, was in ihrem Alter aufs selbe hinauskommt. Es kommt zur Predigt, zum Bekenntniszwang, und es resultiert eine Selbstgefälligkeit, die von der eigenen Sensibilität gerührt ist: seniler Kitsch.

Hat es nun auch ihn getroffen? Der New Yorker Songschreiber Paul Simon neigte schon immer zum Wohlklang und zur lyrischen Verrätselung. Auf seinem neuen Album kommt die Liebe gleich in drei von zehn Songtiteln vor. Und es geht sakral zu: «Die Liebe ist das ewige heilige Licht», heisst eines der neuen Stücke, ein anderes befasst sich mit dem Leben nach dem Tod, ein drittes formuliert «Fragen an die Engel», während das Eröffnungsstück vom Weihnachtstag erzählt. Dabei ist dieser Sänger Jude und sagt von sich, kein religiöser Mensch zu sein. Dennoch singt der 69-Jährige, als sei ein Licht über ihn gekommen, und er wisse selber nicht, warum.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.