Zum Hauptinhalt springen

Eine Königsboa für Alice Cooper

Das finanziell angeschlagene Vivarium Lausanne organisiert für die US-Hardrocklegende Alice Cooper eine Schlange. Als Dank bekommt die Stiftung einen Teil der Konzerteinnahmen.

Alice Cooper mit Schlange an einem Konzert in den USA. Foto: Keystone
Alice Cooper mit Schlange an einem Konzert in den USA. Foto: Keystone
Keystone

Wo Cooper auftritt, darf eine Schlange nicht fehlen. Als klar war, dass der 65-Jährige am 14. März am Caprices-Festival in Crans-Montana auftreten würde, machten sich die Organisatoren auf die Suche nach einer Königsboa. Die Organisatoren des Festivals wurden beim Direktor des Lausanner Vivariums vorstellig. Michel Ansermet hatte zwar keine geeignete Schlange unter seinen rund 700 Schützlingen, doch konnte er erfolgreich die Boa eines Bekannten vermitteln. Die zwei Meter lange Schlange ist Fotoshootings gewohnt. Und so wird sie in einer Woche die Heavy-Metal-Ikone umzingeln, während diese singt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.