«Einmal vergass ich meine Schlagzeug-Schlägel»

Fragebogen BSO

Bevor das Berner Symphonieorchester am 5. September zurück an seinen Stammplatz im Casino zieht, rücken wir die Mu­siker ins Zentrum. Heute: Schlagzeuger Michael Meinen.

Sehen Sie im Video, wie Perkussionist Michael Meinen komische Töne erklingen lässt. Video: Martin Bürki
Marina Bolzli@Zimlisberg

Welches Instrument spielen Sie, und warum wählten Sie gerade dieses?
Schlagzeug. Ich sass schon in jungen Jahren in der Blasmusik, denn mein Vater dirigierte, und meine Mutter spielte mit. Ich sass immer bei den Schlagzeugern, mich faszinierten der Rhythmus und der Groove und wie die Schlagzeuger dadurch Einfluss aufs ganze Ensemble nehmen können.

Wie lange spielen Sie schon im BSO?
Vier Jahre als Mitglied, davor seit Anfang 2012 als Gastmusiker.

Was macht Sie im Orchester unverwechselbar?
Meine positive Ausstrahlung beim Musizieren. Ich habe immer ein Lächeln auf den Lippen, wenn ich auf der Bühne bin.

Was war Ihr peinlichstes Erlebnis bei einem Auftritt?
Als Jugendlicher spielte ich einmal bei einem Wettbewerb mit zwei unterschiedlichen Schlägeln. Und bei einem Konzert vergass ich meine Schlägeltasche zu Hause! Da musste kurzfristig vor Ort nach einer Lösung geschaut werden... Beide Ereignisse geschahen in meiner «Laueriphase» in der Pubertät.

Und was war das Schönste?
Im BSO gab es viele Highlights, musikalisch war dies das letzte Neujahrskonzert. Dort durfte ich am Drumset, das im klassischen Orchester selten im Einsatz steht, das ganze Konzert spielen mit jazzigen Hits, unter anderem von Gershwin und Bernstein. Hier konnte ich meine beiden Leidenschaften Klassik und Jazz respektive Orchesterschlagzeug und Drumset verbinden.

Worauf freuen Sie sich besonders bei der Rückkehr ins Casino?
Aufs Heimkommen und aufs Betreten des Konzertsaals. Ich bin gespannt darauf, was sich optisch und akustisch verändert hat. Zudem freue ich mich auf unseren eigenen Schlagzeugraum.

Wo trifft man Sie an, wenn Sie gerade nicht Dienst haben beim BSO?
Beim Fussball, entweder in der Halle oder vor dem Fernseher.

Diese Kurzinterviews sind bereits erschienen:

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt