Zum Hauptinhalt springen

Energy Air lockt 40'000 Musikfans nach Bern

Rund 40'000 Besucher haben sich am Samstagabend im Berner Stade de Suisse zum Open-Air-Konzert Energy Air eingefunden. Mehr als 15 Bands, DJs und Solo-Musiker sorgten für Stimmung und Spektakel.

Energy Air bei Tageslicht:
Energy Air bei Tageslicht:
Andreas von Gunten
Rund 5.5 Stunden dauerte das Konzertspektakel.
Rund 5.5 Stunden dauerte das Konzertspektakel.
Andreas von Gunten
Tickets für den Event waren nicht zu kaufen, sondern wurden über die Veranstalter und dessen Partner verschenkt. Energy Air sei «ausverschenkt» gewesen, hiess es.
Tickets für den Event waren nicht zu kaufen, sondern wurden über die Veranstalter und dessen Partner verschenkt. Energy Air sei «ausverschenkt» gewesen, hiess es.
Keystone
1 / 10

One Republic, Nena, Bligg, Kungs, Anna Kaenzig, Knackeboul, Julian Perretta, Dua Lipa, Dabu Fantastic, Izzy Bizu, Manillio und Filatov & Karas. Das Line-Up des 3. Energy Air durfte sich sehen und hören lassen.

40‘000 Musikfans feierten am Samstag im Wankdorfstadion. Der Clou: Keiner der Besucher bezahlte auch nur einen müden Rappen für den Eintritt. Die Tickets konnte man nämlich nur bei Radio Energy gewinnen – und nirgends kaufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.