Zum Hauptinhalt springen

«Jazz ist der Herzschlag Amerikas»

Eigenwillig: Pianist Marcus Roberts hatte sich lange aus der Musikindustrie zurückgezogen. Jetzt ist er mit seiner Modern Jazz Generation zurück auf der Bühne und in Bern zu Gast.

Marcus Roberts: Der blinde Jazz-Virtuose gastiert in Bern.
Marcus Roberts: Der blinde Jazz-Virtuose gastiert in Bern.
zvg

Nachdem sich der blinde Pianist Marcus Roberts am Galakonzert des Festivals 1990 als Mitglied der Band von Wynton Marsalis und ein Jahr darauf als Solo­pianist in die Herzen des Publikums gespielt hatte, blieb es jahrelang still um ihn. Auch CDs, zuvor in regelmässiger Folge erschienen, blieben aus. Was war geschehen? Roberts lakonisch: «Die Plattenfirmen begannen immer häufiger, sich in die künstlerischen Belange einzumischen.» Das ging ihm auf den Wecker. Er stieg aus. Als namhafter Topmusiker konnte er sich das leisten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.