Zum Hauptinhalt springen

M4Music ist abgesagt

Das Musikfestival findet wegen des Coronavirus nicht wie geplant statt.

Das M4Music wird zum «Streaming-Festival»: Der Auftritt von Frank Carter an der letztjährigen Ausgabe. Foto: PD
Das M4Music wird zum «Streaming-Festival»: Der Auftritt von Frank Carter an der letztjährigen Ausgabe. Foto: PD

Nach «gründlicher Lagebeurteilung» haben die Verantwortlichen des Migros-Kulturprozents am Freitag entschieden, den Vorgaben der Behörden zu folgen und das M4Music mit über 6000 erwarteten Besuchern und Besucherinnen im und um den Zürcher Schiffbau abzusagen. «Aufgrund der aktuellen Situation und Entwicklung ist derzeit eine Durchführung in dieser Form nicht zu verantworten», heisst es in der Mitteilung.

In veränderter Form stattfinden soll das M4Music dennoch. Mittels Live-Streams soll «Festivalstimmung auf die Screens» gebracht werden. Das «Streaming-Festival M4Music 2.0» wird am geplanten Festivalwochenende einen «Mix aus Musik, Paneldiskussionen und Demotape Clinic frei Haus über digitale Kanäle zugänglich machen».

Die 23. Ausgabe des M4Music hätte vom 19.–21. März 2020 in Zürich stattfinden sollen. Bereits gekaufte Tickets und Festivalpässe werden vom Migros-Kulturprozent zurückerstattet. Die Abwicklung erfolgt über den Ticketanbieter Starticket.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch