Zum Hauptinhalt springen

Mötley Crüe lösen sich auf

Die Rocker der US-Band Mötley Crüe gehen bald in Ruhestand. Vorher lassen sie es aber noch einmal krachen: Geplant sind ein Tribute-Album und eine Tournee mit einer Rocklegende.

Zusammengewürfelter Haufen: Mötley Crüe bei der Enthüllung ihres Sterns auf dem «Walk of Fame» in Hollywood. (25. Januar 2006)
Zusammengewürfelter Haufen: Mötley Crüe bei der Enthüllung ihres Sterns auf dem «Walk of Fame» in Hollywood. (25. Januar 2006)
AFP

Die US-Metal-Band Mötley Crüe hat ihre Auflösung angekündigt. Zuvor soll es jedoch eine grosse Abschiedstournee mit 72 Konzerten geben, wie die Band am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Hollywood mitteilte.

Begleitet werden die Musiker auf der Tournee von Rocklegende Alice Cooper. Der Vorverkauf soll am Freitag beginnen. Auftakt ist am 2. Juli in Nordamerika, im Jahr 2015 sind dann auch Konzerte im Ausland geplant. Ein Tribute-Album sei in Arbeit, ebenso eine Verfilmung des Band-Buchs «The Dirt» aus dem Jahr 2002.

Die Band wurde 1980 in Los Angeles gegründet und besteht aus den Musikern Nikki Sixx, Mick Mars, Tommy Lee und Vince Neil. Nach eigenen Angaben verkaufte sie mehr als 80 Millionen Alben weltweit. Der Name ist eine Verballhornung von «motley crew», was in etwa «zusammengewürfelter Haufen» bedeutet.

SDA/fko

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch