Zum Hauptinhalt springen

«Supertramp klingt heute wie eine Karaoke-Band»

Roger Hodgson ist der Ex-Sänger von Supertramp. Der Engländer über seine berühmte Falsettstimme, die Qualität des Alters und die dümmste Entscheidung seines Lebens.

Roger Hodgson, der die meisten Hits geschrieben hat, schliesst im Interview mit  eine Wiedervereinigung mit Supertramp explizit aus.
Roger Hodgson, der die meisten Hits geschrieben hat, schliesst im Interview mit eine Wiedervereinigung mit Supertramp explizit aus.
Keystone
Supertramp in Originalbesetzung (1983): Rechts im Bild Roger Hodgson, der die Band im gleichen Jahr verliess, ganz links der ewige Rivale Rick Davies.
Supertramp in Originalbesetzung (1983): Rechts im Bild Roger Hodgson, der die Band im gleichen Jahr verliess, ganz links der ewige Rivale Rick Davies.
Keystone
Der 62-jährige Wahlkalifornier gibt pro Jahr 60 bis 70 Konzerte, allein oder mit Band. Am 24. und 25. Juni tritt Roger Hodgson am Blues'n'Jazz-Festival in Rapperswil am oberen Zürichsee auf.
Der 62-jährige Wahlkalifornier gibt pro Jahr 60 bis 70 Konzerte, allein oder mit Band. Am 24. und 25. Juni tritt Roger Hodgson am Blues'n'Jazz-Festival in Rapperswil am oberen Zürichsee auf.
Keystone
1 / 7

Roger Hodgson, Sie treten seit 1969 auf den Musikbühnen dieser Welt auf und haben mit Supertramp über 60 Millionen Alben verkauft. Pro Jahr geben Sie 60 bis 70 Konzerte. Bob Dylan tourt mit 70 Jahren noch herum. Ein erstrebenswertes Ziel auch für einen 61-Jährigen wie Sie? Warum nicht? Mit dem Alter wird man ja besser, nicht schlechter. Leider sieht das die Unterhaltungsindustrie anders und versucht, den Musikmarkt mit unausgegorenen Teenie-Songs zu fluten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.