US-Trompeter Dave Bartholomew im Alter von 100 Jahren gestorben

Mit Fats Domino schrieb er Hits wie «I'm Walkin'» oder «Ain't That A Shame». Er gilt als Pionier des Rock'n'Roll.

Dave Bartholomew (links) und Fats Domino begrüssen sich 1999 in New Orleans. Foto: Keystone/AP/Jennifer Zdon

Dave Bartholomew (links) und Fats Domino begrüssen sich 1999 in New Orleans. Foto: Keystone/AP/Jennifer Zdon

Der US-Trompeter Dave Bartholomew, der gemeinsam mit seinem Musikkollegen Fats Domino Hits wie «Ain't That A Shame» und «I'm Walkin'» schrieb, ist tot. Bartholomew sei bereits am Sonntag im Alter von 100 Jahren in New Orleans gestorben.

Das teilte die für die Vergabe der Grammys zuständige Recording Academy am Montag mit. «Bartholomew war ein Pionier des Rock'n'Roll und seine innovative Herangehensweise an seine Kunst hat dazu beigetragen, den Sound von New Orleans zu definieren und die Stadt als eine der grossen Musik-Metropolen der USA zu definieren», hiess es.

«I'm Walkin'» von Fats Domino und Dave Bartholomew. Video: Youtube

Der 1918 im US-Bundesstaat Louisiana geborene Bartholomew arbeitete als Komponist, Produzent, Trompeter und Bandleader, vor allem hinter den Kulissen. Schon als kleiner Junge hatte der Sohn eines Jazz-Trompeters erst Tuba und dann Trompete zu spielen gelernt.

An der Seite von Fats Domino schaffte er den Durchbruch. 2014 bekam Bartholomew, der verheiratet war und fünf Kinder hatte, einen Ehren-Grammy für sein Lebenswerk.

anf/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt