Zum Hauptinhalt springen

Leissigen wird wieder angefahrenLändtesanierung endlich auf Kurs

Das Dorf ist wieder in den Thunerseefahrplan integriert: Nach 13-jährigem Unterbruch legen am 9. Mai erstmals wieder Kursschiffe in Leissigen an.

Guido Lauper
Neue Ländte Leissigen: Arbeiten mit schwerem Gerät, damit am 9. Mai die ersten Kursschiffe anlegen können.
Neue Ländte Leissigen: Arbeiten mit schwerem Gerät, damit am 9. Mai die ersten Kursschiffe anlegen können.
Foto: Guido Lauper

«Ja, die Bauarbeiten haben begonnen», bestätigt BLS-Mediensprecherin Helene Soltermann den Hinweis eines Lesers, wonach sich an der Ländte Leissigen etwas tut. Sie präzisiert: «Wir nutzen derzeit den niederen Wasserstand aufgrund der Seepegelabsenkung aus und sind daran, die alte Ländte abzubrechen.» Begonnen hat die mit dem Neubau beauftragte Firma Frutiger bereits mit der Pfählung. «Wir rechnen damit, dass die Bauarbeiten Ende April abgeschlossen sind», ergänzt Soltermann. Zum Sommerfahrplan auf dem Thunersee sagt sie: «Die Ländte wird ab dem 9. Mai wieder von folgenden Kursschiffen bedient: Kurs 7, Thun–Interlaken-West, Leissigen ab 10.14 Uhr, und Kurs 22, Interlaken-West–Thun, Leissigen ab 18.46 Uhr.» Auf seiner Website unter www.bls.ch/leissigen ergänzt das Unternehmen: «Anstatt Leissigen steuern wir während der Bauphase mit diversen Kursen die Ländte Beatushöhlen-Sundlauenen an.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen