Zum Hauptinhalt springen

Bloss kein «Löölizüg»

Mary Sauter aus dem Thurgau verzichtet auf modernen Schnickschnack in der Küche. Sie legt Sauerkraut selbst ein, räuchert Speck und bäckt Brot im Holzofen.

Manchmal hadert sie mit dem Überfluss unserer Zeit: Mary Sauter, in ihrer Küche in Ermatingen. Foto: Sabina Bobst
Manchmal hadert sie mit dem Überfluss unserer Zeit: Mary Sauter, in ihrer Küche in Ermatingen. Foto: Sabina Bobst

Der Kehlhof, ein über 300-jähriges Riegelhaus im typisch mittelländischen Dorf Ermatingen. Mary Sauter betritt ihre Küche, durchs Fenster sieht sie das andere Ufer des Bodensees. Sie trägt eine selbst gemachte Trachtenschürze, ihr Haar leuchtet schneeweiss. Und doch ist man überrascht zu hören, dass sie bereits 79-jährig ist. Sie öffnet das kleine Türchen am Holzherd, gibt noch ein Scheit Holz hinein. Daneben steht zwar ein Elektroherd, den benützt sie aber bloss als Abstellfläche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.