ABO+

«Ein Burger aus dem Labor ist doch absurd»

Ist der Kunde wirklich König? Ja, sagt der langjährige Hotelfachschul-Direktor Paul Nussbaumer im Interview.

Amtete seit 1993 als Direktor der Hotelfachschule in Zürich: Paul Nussbaumer. Foto: Reto Oeschger

Amtete seit 1993 als Direktor der Hotelfachschule in Zürich: Paul Nussbaumer. Foto: Reto Oeschger

Herr Nussbaumer, nach 26 Jahren treten Sie als Direktor der Hotelfachschule Belvoirpark zurück. Welche Dinge konnten Sie in dieser Zeit verändern?
Damals war es üblich, dass sich die Gäste nach unserem Angebot richten mussten. Extrawünsche mussten sie vorher anmelden und dann auch bezahlen. Das ­widerstrebte meinem Verständnis von Gastgewerbe – ich bin in einem kleinen Restaurant aufgewachsen, wo man für jede ­verkaufte Stange Bier kämpfen musste. Darum habe ich als 40-jähriger, noch junger Schuldirektor eingeführt, dass wir uns im Restaurant, bei Veranstaltungen, Banketten und Caterings ­zuallererst nach den Kunden­bedürfnissen richten. Das vermitteln wir bis heute, darauf ­basiert unser Erfolg.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt