Zum Hauptinhalt springen

Billiger Pangasius statt Seezunge – so hintergehen Wirte ihre Gäste

Die Margen sind hoch, die Bussen klein: Schwindeln in der Restaurantküche lohnt sich. Eine Auswertung von Inspektionen zeigt das wahre Ausmass der Betrügereien.

Wenn Wirte ihre Gäste täuschen: Betrügereien in der Lebensmittelbranche können sich für die Täter auszahlen. Illustration: Benjamin Güdel
Wenn Wirte ihre Gäste täuschen: Betrügereien in der Lebensmittelbranche können sich für die Täter auszahlen. Illustration: Benjamin Güdel

Es ist eine Wohlfühloase. Weisse Tischtücher, teure Weine, Viergangmenü und zuvorkommendes Servicepersonal. Der Blick der Gäste schweift beim edlen Mahl über den blau glitzernden See. Eine Traumdestination für Geniesser. Doch für die Lebensmittelinspektoren ist es ein «Tatort». So steht es im Strafbefehl der Staatsanwaltschaft eines mittel­ländischen Kantons.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.