Zum Hauptinhalt springen

598 Boote - Bern knackt Weltrekord

Heute legte sich ein oranger Teppich aus Gummibooten über die Aare. Das Spektakel beschert den Bernern einen Eintrag im Guiness-Buch der Rekorde.

Mittlerweile haben fast alle ihre gratis Bratwürste & Bier abgeholt und geniessen die Abendsonne im Eichholz. Der Abend wird für einige jedoch im Bonsoir zu Ende gehen.
Mittlerweile haben fast alle ihre gratis Bratwürste & Bier abgeholt und geniessen die Abendsonne im Eichholz. Der Abend wird für einige jedoch im Bonsoir zu Ende gehen.
Jessica Zuber
Die rote Farbe der Gumiboote dominierte am Samstagnachmittag den Aareabschnitt zwischen Kiesen und dem Eicholz.
Die rote Farbe der Gumiboote dominierte am Samstagnachmittag den Aareabschnitt zwischen Kiesen und dem Eicholz.
Jessica Zuber
Die Ausgangslage könnte bei diesem Wetter nicht besser sein: Böötler stehen in Kiesen bei der Ticketkontrolle bereits am Mittag Schlange.
Die Ausgangslage könnte bei diesem Wetter nicht besser sein: Böötler stehen in Kiesen bei der Ticketkontrolle bereits am Mittag Schlange.
Jessica Zuber
1 / 12

1214 Personen in 598 Gummibooten haben auf der Aare zwischen Kiesen und Bern den Weltrekord im Massen-Gummiboot-Fahren gebrochen. Wie die Organisatoren mitteilten, übertrafen sie den bisher von Japan gehaltenen Guiness-Rekord um über 100 Personen.

Der Start erfolgte um 15.15 Uhr. Sofort legte sich ein oranger Teppich aus den von der Kioskbetreiberin Valora gesponserten Gummibooten über die Aare. Die Fahrt nach Bern unter besten meteorologischen Bedingungen dauerte zwei Stunden. Vom Ufer und von Brücken aus verfolgten Zuschauer das Spektakel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.