Zum Hauptinhalt springen

Besser dran ohne die bessere Hälfte

Singlefrauen über 35 haben auch heute noch mit Vorurteilen zu kämpfen: Man bemitleidet sie und hält sie für unglücklich. Dabei, so zeigen Studien, ist niemand so wenig einsam wie eben Frauen ohne Partner.

«Die Singlefrau wird komplett falsch wahrgenommen»: Zwei Frauen in einer Zürcher Disco.
«Die Singlefrau wird komplett falsch wahrgenommen»: Zwei Frauen in einer Zürcher Disco.
Keystone

Am schlimmsten sind die Hochzeitseinladungen. Wenn sie eine solche aus dem Briefkasten fische, sagt Katja G., 38 und seit drei Jahren ohne Partner, müsse sie jeweils schwer seufzen. Weil sie genau weiss, was da auf sie zukommt. Nämlich die immer gleichen und offenbar unvermeidlichen Fragen, die einer 38-jährigen, nicht liierten Frau ungeniert gestellt werden: Wo denn ihr Freund sei? Sie habe keinen? Weshalb denn nicht? Ob sie es vielleicht schon mal auf Online-Plattformen versucht habe? Und was sie davon halten würde, wenn man ihr mal den Kollegen Simon vorstellte, der ein ganz Netter sei?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.