Zum Hauptinhalt springen

«Bin ich wirklich gut genug?»

Wer nie mit sich zufrieden ist, wird krank. Drei Gescheiterte erzählen vom Gefühl, nicht zu genügen.

Barbara Achermann
Selbstoptimierung in allen Lebensbereichen: Eine Frau beim Joggen. Foto: iStock
Selbstoptimierung in allen Lebensbereichen: Eine Frau beim Joggen. Foto: iStock

Wenn ich diesen Text fertig geschrieben habe, werde ich ihn noch einige Male überarbeiten und am Ende doch nicht zufrieden sein. Ich werde mir vorwerfen, ich hätte noch mit weiteren Experten sprechen, die Dramaturgie umstellen und an meinen Formulierungen feilen müssen. Man könnte diese Haltung eine Tugend nennen, ich sei eben eine Perfektionistin. In Wahrheit ist sie ein Laster. Und ein Symptom unserer Zeit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen