Zum Hauptinhalt springen

Das Stadium der WM-Stadien

Streitende Bauherren und fehlende Gelder: Brasiliens Sportstätten sind gut ein Jahr vor der Fussball-WM noch längst nicht alle fertig gebaut.

Die Zeit rast, doch vom Rasen noch keine Spur: Auf der Baustelle des Nationalstadions Maracana in Rio de Janeiro sieht es noch nicht danach aus, als würde hier jemals wieder Fussball gespielt. (28. Januar 2013)
Die Zeit rast, doch vom Rasen noch keine Spur: Auf der Baustelle des Nationalstadions Maracana in Rio de Janeiro sieht es noch nicht danach aus, als würde hier jemals wieder Fussball gespielt. (28. Januar 2013)
Ueslei Marcelino, Reuters
Der Zeitplan stimmt: Neuste Aufnahmen des Maracana zeigen jedoch, dass die Arbeiten vorankommen. Das 1950 erbaute Stadion wird für die WM 2014 und die Olympischen Sommerspiele 2016 komplett renoviert. (9. April 2013)
Der Zeitplan stimmt: Neuste Aufnahmen des Maracana zeigen jedoch, dass die Arbeiten vorankommen. Das 1950 erbaute Stadion wird für die WM 2014 und die Olympischen Sommerspiele 2016 komplett renoviert. (9. April 2013)
Ricardo Moraes, Reuters
Kleiner Bruder: In Belo Horizonte muss eine weitere Arena umgebaut werden. Das Independencia-Stadion wird während der WM als Trainingszentrum verwendet. (23. September 2011)
Kleiner Bruder: In Belo Horizonte muss eine weitere Arena umgebaut werden. Das Independencia-Stadion wird während der WM als Trainingszentrum verwendet. (23. September 2011)
Washington Alves, Reuters
1 / 10

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch