Zum Hauptinhalt springen

«Die Popularisierung von Halloween zeigt, dass der Tod kein Tabu mehr ist»

Der Berliner Soziologe Hubert Knoblauch hat die Verbreitung von Nahtoderlebnissen in West- und Ostdeutschland erforscht.

Dem Tod etwas näher: Kostümierte feiern Halloween in New York.
Dem Tod etwas näher: Kostümierte feiern Halloween in New York.
Keystone

Morgen ist Halloween, also der Vorabend zum religiösen Festtag Allerheiligen, an dem der Verstorbenen gedacht wird. Gibt es dann besonders viele Nahtoderfahrungen?

Das weiss ich nicht. Wir haben aber festgestellt, dass die Religiosität einer Bevölkerung keinen Einfluss auf die Häufigkeit von Nahtoderfahrungen hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.