ABO+

«Die Trennung wurde auf dem Rücken der Tiere ausgetragen»

SRF-Moderator Salar Bahrampoori verlor nach der Scheidung beide Hunde an die Ex-Frau – jetzt warnt er Paare.

Salar Bahrampoori zu Hause mit der kleinen Liesl. Sie schnüffelt nach Trüffeln und spielt gern mit Babyrasseln. Foto: Michele Limina

Salar Bahrampoori zu Hause mit der kleinen Liesl. Sie schnüffelt nach Trüffeln und spielt gern mit Babyrasseln. Foto: Michele Limina

Chris Winteler@sonntagszeitung

«Sie ist schon sehr weit für ihr Alter», sagt Salar Bahrampoori, 40, und knuddelt die kleine Liesl. Tatsächlich hat das Hündchen schon mit knapp drei Monaten die ersten Trüffel erschnüffelt. Liesl, auch ­liebevoll Lieseli genannt, ist ein Lagotto-Romangnolo, ein italienischer Trüffelhund. Die abso­lute Lieblingsrasse des Fernsehmoderators, der durch die SRF-Sendungen «Glanz & Gloria» und ­«Tacho» führt und dessen Reise zu seinen Wurzeln im Iran gerade erst als zweiteiliger Dok-Film zu sehen war.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt