Zum Hauptinhalt springen

Dominatorin einer Grosssekte

Annemarie Buchholz-Kaiser ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Sie führte den Verein für Psychologische Menschenkenntnis (VPM), eine einst einflussreiche Gesinnungsgemeinschaft.

Das einzige der Öffentlichkeit bekannte Bild von Annemarie Buchholz-Kaiser stammt von Anfang der 90er-Jahre. Foto: TA-Archiv
Das einzige der Öffentlichkeit bekannte Bild von Annemarie Buchholz-Kaiser stammt von Anfang der 90er-Jahre. Foto: TA-Archiv

Annemarie Buchholz-Kaiser war eine ­gesichtslose Frau. Obwohl sie mit ihrem Verein für Psychologische Menschenkenntnis in Zürich (VPM) in den 90er-Jahren für Aufruhr und Aufregung sorgte, kannte niemand ihr Gesicht. Nie trat sie öffentlich auf. Immer schickte sie bei Medienterminen oder Podiums­diskussionen nur ihre Adlaten vor. Mit einer Ausnahme: Einer Zürcher Gratiszeitung gab sie zu Beginn des Jahrzehnts ein Interview und liess sich ablichten. Ein Auftritt, den sie bald bereute.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.