Zum Hauptinhalt springen

Ein Schuss, ein Fall – dann der Knall

Die Wildwochen in Caduff’s Wine Loft in Zürich sind weit herum bekannt. In diesem Jahr gibt es sogar Steinwild – ganz wenig, höchst exklusiv und vom Patron selber geschossen.

Jagdglück in den Bündner Bergen: Nur alle zehn Jahre erhält Beat Caduff eine Bewilligung zum Abschuss eines Steinbocks.
Jagdglück in den Bündner Bergen: Nur alle zehn Jahre erhält Beat Caduff eine Bewilligung zum Abschuss eines Steinbocks.
Hanspeter Gadient

Mittwoch, 12. Oktober, um die Mittagszeit. Am Schluss steht sie auf dem Schafrücken, zuoberst auf dem Grat, gut 2300 Meter über Meer. Die Steingeiss ahnt nichts Böses, wer will ihr schon so weit in die Felsen folgen? Ein Luchs? Ein Wolf? Unmöglich. Aber in 170 Meter Entfernung lauert trotzdem Gefahr. Beat Caduff kauert auf dem Boden, bewegt sich kaum. Er hat die Geiss entdeckt. Nimmt den Feldstecher und schaut sie sich an. Er muss vollkommen sicher sein, dass sie kein Junges hat. Ein Blick zwischen die Hinterbeine, am besten von leicht unten schräg nach oben, wird ihm Gewissheit geben. Doch die Geiss macht keinen Wank, leckt sich da und dort, schaut in die Weite, fühlt sich offensichtlich wohl, hoch über Arosa.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.