Zum Hauptinhalt springen

«Ich befahl dem Teufel, aus ihr zu fahren»

Leo Bigger ist mit seiner Freikirche ICF der erfolgreichste Prediger der Schweiz. Jedes Wochenende besuchen 3000 Gläubige seine Gottesdienste. Er spricht mit Gott, kämpft gegen den Teufel – und dies alles ohne Bonus.

Hatte mit 18 Jahren seine Erleuchtung: Leo Bigger in der Celebration Hall im Maag-Areal Zürich.
Hatte mit 18 Jahren seine Erleuchtung: Leo Bigger in der Celebration Hall im Maag-Areal Zürich.
Sophie Stieger

Sie sagen, Sie redeten mit Gott. Worüber sprechen Sie? Ich bete. Ein Gebet ist ein Gespräch. Ich spreche mit Gott wie mit meiner Frau.

Was antwortet er? Ich hatte in meinem Leben zweimal den Eindruck, Gottes Stimme gehört zu haben. Erstmals mit 18. Ich war mit meinem Mofa unterwegs und hörte Gott sagen: «Ich brauche dich als Prediger.» Das zweite Mal sagte er mir in einer grossen Kirche in Chicago, ich solle nach Zürich zurück und eine Kirche gründen. Man kann sagen, es sei Einbildung, für mich war es aber real. Gott ist nicht laut, er spricht einfach und fein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.