Zum Hauptinhalt springen

Iselis neue Leichtigkeit

Wer den 41-Jährigen Reto Iseli sieht, würde kaum für möglich halten, dass ebendieser vor zweieinhalb Jahren noch das Dreifache – oder genau 268 Kilogramm – auf die Waage brachte.

Leichter durchs Leben: Reto Iseli wiegt heute keine 90 Kilogramm mehr.  Der Wimmiser hat in  weniger  als 900 Tagen 180 Kilo verloren – und ein neues  Lebensgefühl gewonnen.
Leichter durchs Leben: Reto Iseli wiegt heute keine 90 Kilogramm mehr. Der Wimmiser hat in weniger als 900 Tagen 180 Kilo verloren – und ein neues Lebensgefühl gewonnen.
Jürg Spielmann
Rauschen im Blätterwald: Im Juni 2009  sorgte Iseli für Schlagzeilen. Reto Iseli in der Küche seiner Wohung in Wimmis-Brodhüsi.
Rauschen im Blätterwald: Im Juni 2009 sorgte Iseli für Schlagzeilen. Reto Iseli in der Küche seiner Wohung in Wimmis-Brodhüsi.
Jürg Spielmann
(Noch) voller Zuversicht: Ende November 2009 nach der Magenoperation im Spital. Tage später wurde  Iseli notoperiert und ins künstliche Koma versetzt.
(Noch) voller Zuversicht: Ende November 2009 nach der Magenoperation im Spital. Tage später wurde Iseli notoperiert und ins künstliche Koma versetzt.
Jürg Spielmann
1 / 5

Reto Iseli ist definitiv zurück im Leben. Nicht nur wegen Schmetterlingen im Bauch hat er das Gefühl, beinahe zu schweben. «Friss doch weniger!» Derart derb oder ähnlich grob tönte es im Sommer 2009. Die Kommentare aus der ganzen Schweiz, die im kleinen Wimmiser Weiler Brodhüsi auf Reto Iselis Mail, in seinem Briefkasten oder dem Telefon deponiert wurden, waren heftig. «Ä Chlapf a Gring», wie er sagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.