Zum Hauptinhalt springen

Mit heiligem Eifer gegen Homosexuelle

Bischof Vitus Huonders neuester Hirtenbrief ist ein Pamphlet gegen Genderismus.

Hält die Gender-Theorie für wissenschaftlich nicht haltbar: Vitus Huonder, Bischof von Chur.
Hält die Gender-Theorie für wissenschaftlich nicht haltbar: Vitus Huonder, Bischof von Chur.
Gaëtan Bally, Keystone

Vitus Huonder, gerade noch im Gerede wegen seiner sieben Meter langen roten Schleppe, die er bei der Feier der lateinischen Messe in der Wiener Karlskirche trug, macht neuerdings wegen seiner Attacke auf Schwule Schlagzeilen. Im Hirtenbrief zum morgigen Tag der Menschenrechte fährt der Churer Bischof scharfes Geschütz gegen die Gleichstellung von Homosexuellen auf. Wobei der Oberhirte den Umweg über den Modebegriff «Genderismus» wählt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.