Zum Hauptinhalt springen

Nach einem Jahr zurück in Zürich

In meiner Heimatstadt gerät eine von jeher prekäre Balance aus dem Lot.

Was ist unverkennbar an Zürich? Ein Mann liegt auf einer Bank am Zürichsee. Foto: Anthony Anex (Keystone)
Was ist unverkennbar an Zürich? Ein Mann liegt auf einer Bank am Zürichsee. Foto: Anthony Anex (Keystone)

Vielleicht ist es normal, dass man nach einem Jahr Ausland ein wenig fremdelt. Das Erste, das mir nach der Rückkehr aus den USA an Zürich auffiel: wie unansehnlich der Hausberg meiner Heimatstadt im Grunde genommen ist.

Zu hoch für einen Hügel, zu niedrig für einen Berg, weder majestätisch noch unaufdringlich, nicht richtig schroff, nicht richtig lieblich. Der Uetliberg ist ein bewaldeter Kompromiss, eine Weder-Fisch-noch-Vogel-Erhebung, und in dieser Hinsicht möglicherweise zur Weder-Provinz-noch-Weltstadt-Siedlung an seinem Fusse passend.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.