ABO+

Sie liebte drei Jahrzehnte lang einen verheirateten Mann

Er war der Direktor des Spitals, Franziska seine Drittfrau. Chronik eines «gottlosen» Lebens.

«Wir waren Freundinnen, liebten den gleichen Mann, ohne dass sie es wusste, ab und zu hütete ich ihren Papagei»: Vom Leben gezeichnete Hände. Symbolbild: iStock

«Wir waren Freundinnen, liebten den gleichen Mann, ohne dass sie es wusste, ab und zu hütete ich ihren Papagei»: Vom Leben gezeichnete Hände. Symbolbild: iStock

Erwin Koch@tagi_magi

Eines Nachts, ich hatte Dienst, stand seine Frau vor mir. Fräulein H., wissen Sie, was Sie tun? Sie zerstören eine Ehe. Meine. Wenn Ihre Eltern das wüssten, ehrenwerte Leute. Das war das einzige Mal, dass sie mich darauf ansprach – dass ich die Geliebte ihres Mannes war, er 44, Direktor des Spitals, mein Chef, ich 22, seine Telefonistin.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...