ABO+

Sie wachte auf und er lag tot neben ihr

Als 23-Jährige verlor Jaqueline Scheiber ihre grosse Liebe. Darum gründete sie den Young Widow(er)s Dinner Club.

Eine Schicksalsgemeinschaft: Dagmar Reinisch, Niki Weber, Jaqueline Scheiber und Franziska Haydn (von links). Foto: Mercan Sümbültepe

Eine Schicksalsgemeinschaft: Dagmar Reinisch, Niki Weber, Jaqueline Scheiber und Franziska Haydn (von links). Foto: Mercan Sümbültepe

An einem Morgen im August wacht Jaqueline Scheiber auf. Neben ihr liegt ein lebloser Körper. Es ist Felix, ihr Felix. Keine zwölf Stunden zuvor waren sie noch zusammen unterwegs, fuhren leicht angetrunken mit der U-Bahn nach Hause. Es war einer ihrer letzten Abende vor Jaquelines Auslandssemester in Kopenhagen. Es wurde ihr letzter Abend für immer.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt