ABO+

Und täglich grüsst der Drogenhund

Flauschige Tierli, Schneeballschlachten, Frühschichtromantik: So präsentiert sich die Polizei auf Instagram. Wofür eigentlich?

Lucie Machac@liluscha

Endlich. Seit drei Wochen sind auch die Berner auf Instagram dabei. Sechs Bilder und ein Video hat die Kantonspolizei bisher gepostet. Man gibt sich bürgernah: als Tierfreund (mit Büsi auf Tastatur), romantisch angehaucht (Sternenhimmel mit Dienstauto), menschlich (Morgenmuffel mit fünf Weckern), aber auch hart im Nehmen (Tauchen im Winter) und vor allem total entspannt (Beamte machen La-Ola-Welle).

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt